​13.06.2019

Buchtipp: "Graphic Design"

von Eyes & Ears of Europe

Das kürzlich erschienene Buch "Graphic Design" von Rosmarie Tissi gibt Einblick in das Schaffen einer der wenigen international bekannten Grafikerinnen ihrer Zeit.

Rosmarie Tissi gründete 1968 mit Siegfried Odermatt die Ateliergemeinschaft Odermatt & Tissi (O&T) in Zürich. Zeitlebens teilten die beiden sich einen kreativen Raum, arbeiteten jedoch selbstständig und mit je eigener Handschrift an individuellen Aufträgen. Rosmarie Tissi gehört zu den wenigen Grafikerinnen, die sich früh einen Namen im Grafikdesign gemacht haben.

"Ihr spielerischer Ansatz, verbunden mit einer Vorliebe für kühne Farbkontraste, für Schriftbild und geometrische Formen, für Montage und Demontage hat bis heute nichts an Originalität und Frische eingebüßt", so Claudia Cattaneo im Vorwort.

Eyes & Ears of Europe
Plakat, APG, 1995 / Rosmarie Tissi

Die Publikation "Graphic Design" erlaubt erstmals einen Blick in das reichhaltige, 60-jährige Schaffen von Rosmarie Tissi. Ihr wichtigstes Aufgabengebiet war die Gestaltung von Kulturplakaten, u.a. für Theaterproduktionen, Ausstellungen und Veranstaltungen. Sie hat aber auch Werbegrafik, Banknoten und Zeitschriftencover sowie verschiedene bekannte Schriftentwürfe in den vergangenen sechzig Jahren gestaltet. Eine der berühmtesten von ihr entwickelten Schriften ist die Sinaloa:

Eyes & Ears of Europe

Ihr Werk wurde vielfach international ausgestellt und ausgezeichnet. So wurde sie 2018 mit dem Grand Prix Design ausgezeichnet.  

Die 120 Seiten und ca. 200 Abbildungen umfassende Publikation "Graphic Design" ist im Triest Verlag erschienen und zum Preis von €39,- erhältlich. Weitere Informationen auf https://www.triest-verlag.ch/produkte/buch-26/design-140/rosmarie-tissi-2901

Schlagwörter

Weitere Artikel