​...Seit mehr als 20 Jahren ist der Branchenverband die professionelle Kommunikationsplattform für all diejenigen, die sich mit der strategischen Planung, Kreation, Umsetzung und Steuerung audiovisueller Kommunikation in TV, Film, Radio, Internet, Mobile, Games und Events beschäftigen.

​Der Branchenverband Eyes & Ears of Europe wurde 1996 von Kreativen aus der deutschsprachigen Fernsehlandschaft gegründet. Ziel war es, das Bewusstsein von Mediengestaltern und –vermarktern für ihre Produkte zu fördern, qualitätsbezogene Debatten anzuregen und zukunftsorientierte Perspektiven aufzeigen.

Informationsaustausch • Qualitätsbewusstsein • Nachwuchsförderung

​Eyes & Ears of Europe

  • vertritt und fördert berufsspezifische, europäische Interessen in den Bereichen Design, Promotion und Marketing der audiovisuellen Medien
  • stärkt den Erfahrungs- und Informationsaustausch der Mitglieder
  • fördert das Qualitätsbewusstsein der Mitglieder für ihre Produkte und Arbeitsprozesse
  • unterstützt den Nachwuchs und die berufsbezogene Weiterbildung

Medienkonvergenz stellt Herausforderung dar

Zeljko Karajica, Präsident von Eyes & Ears of Europe, fasst die aktuellen Herausforderungen zusammen: "Die Verankerung von Eyes & Ears of Europe auf allen Plattformen ist uns besonders wichtig." Heute geht es nicht mehr nur um Design, Promotion und Marketing im TV, sondern auch darum, wie audiovisuelle Inhalte im Web präsentiert und verkauft werden können. Eine weitere Herausforderung ist die Verknüpfung von Web und TV. "Es stellt sich die Frage, wie Formate im Web auf den klassischen Plattformen TV, Radio, Print, aber auch auf Events und Mobile sinnvoll verknüpft werden können", so Karajica.

Eyes & Ears of Europe
Zeljko Karajica
Eyes & Ears of Europe
Corinna Kamphausen

Internationaler Austausch ein wichtiges Ziel

"Wir werden auf der Gesamtleistung aller engagierten Mitglieder von Eyes & Ears of Europe aufbauen. In den nächsten Jahren möchten wir unseren Verband vor allem im europäischen Ausland weiter etablieren, um den internationalen Austausch bei Eyes & Ears of Europe zu fördern und unseren Mitgliedern noch mehr Service zu bieten", sagt Corinna Kamphausen, Geschäftsführerin von Eyes & Ears of Europe.

Mit zahlreichen Veranstaltungen und anderen Angeboten ist es – dank der engagierten Unterstützung zahlreicher Mitglieder – gelungen, Eyes & Ears of Europe als den Verband für audiovisuelle Kommunikationsgestaltung zu etablieren.


​"Wichtig ist, dass wir die Wurzeln des europäischen Designs gefestigt, und die eigene Identität gegenüber dem US-amerikanischen Einfluss gestärkt haben."

​Gründungspräsident Prof. Manfred Becker und Gründungsgeschäftsführer Wout Nierhoff, 2005

Eyes & Ears of Europe
Prof. Manfred Becker, Wout Nierhoff, Prof. Mag. Gustav Lohrmann
Eyes & Ears of Europe

Vorstand

Vorstand

Präsident​
​​​Zeljko Karajica​​​
CEO 7Sports, Unterföhring

Vizepräsidentin
Barbara Simon

Creative Director & Markenberaterin, München

Schatzmeister

​​Alex Hefter​
Creative Director Schweizer Fernsehen, Zürich

CEO​

​​Corinna Kamphausen​
Eyes & Ears of Europe, Köln

Vorstandsmitglieder

​​​Volker Jungbäck

Leitung Programm Promotion Bayerisches Fernsehen, München

​​​Björn Klimek

Leiter Marketing und Creative Director RTL, Mediengruppe RTL Deutschland, Köln

​Fra​nk Schneider​
Regisseur & Geschäftsführer Filmstyler Pictures, Frankfurt/Main

​Lars Wag​ner​
VP/General Manager Disney Channels, The Walt Disney Company (Germany), München


​​Elmar Krick

Brand Director NBCUNIVERSAL INTERNATIONAL NETWORKS, München

​Tilo Fischer

Geschäftsführer DMC, München

Ehrenvorsitzende

​Langjährige verdiente Vorstandsmitglieder von Eyes & Ears of Europe

​Prof. Manfr​ed Be​cker​
Präsident von 1996 bis 2011

​Prof. Mag. G​u​stav Lohrmann​
Schatzmeister von 1998 bis 2011

Kassenprüfer

​​Oliver Kühn​
Leiter Finanzen Olympia-Verlag, Nürnberg

​​Martin Janev​
​Stabschef Gestaltung SRF, Zürich

Geschäftsstelle

Corinna Kamphausen

CEO

+49 (221) 60 60 57 10

corinna.kamphausen@eeofe
​.​org

​Ina Braun

Projektleitung & Administration

+49 (221) 60 60 57 10

ina.braun@eeofe.org

​Isabel Krischer

Kommunikation & PR

+49 (221) 60 60 57 13

isabel.krischer@eeofe.org

​Marion Snyders

Redaktion & Projektmanagement

+49 (221) 60 60 57 17

marion.snyders@eeofe.org

​Anna Schiffer

Projektassistenz

+49 (221) 60 60 57 12

anna.schiffer@eeofe.org

​Miriam Sommer

Presse & Öffentlichkeitsarbeit

+49 (221) 60 60 57 16

miriam.sommer@eeofe.org

ICC

Die International Corresponding Chairs unterstützen die Vereinsarbeit, in dem sie die aktuellen länderspezifischen Entwicklungen in den Bereichen Design, Promotion und Marketing der audiovisuellen Medien einbringen.

ICCs

Österreich

​​Andreas Höss​
Creative Director Red Bull Media House, Salzburg/Wals

​Polen

​​Inka Kardys​
CEO / Creative Director UMBRUCH Gestaltung, München

Schweiz

Anja Hinz

Head of Marketing Unterhaltung & Junge Zielgruppe

Arbeitskreisleiter

​Die Arbeitskreisleiter unterstützen die Vereinsarbeit durch besonderes Engagement in ihrem jeweiligen Fachbereich.

Design

​Andreas ​Höss​
Creative Director Red Bull Media House, Salzburg/Wals

​​​Guido Ahnert​​

Grafikdesigner/Projektleiter MDR, Leipzig

Promotion

​Rob​ertino Windisch
​Leiter Programm-Marketing ZDF, Mainz

​Alexander March​et

​​Unit Manager Producing Promotion & Werbung Mediengruppe RTL Deutschland, Köln

​​Susanne Jung

Creative Manager Text, Markenteam RTL

Florian Grünewald

VOX Senior Konzeptioner/Texter Mediengruppe RTL Deutschland, Köln

Marketing

Ben Kerneck
Managing Director BDA Creative, München

Eike Immisch

Leitung Marketing & On-Air-Promotion, Discovery Communications Deutschland, München

​Lühr-Martin Lemkau
Head of Brand & Product Development Sony Pictures Television Deutschland, München

Radio, Audio & Musik

​Prof. Maximil​ian Kock​
​Professor für Audioproduktion, Studiengang Medientechnik und -produktion Ostbayerische Technische Hochschule, Amberg-Weiden

​Dr. Anselm C. Kre​u​zer​
​freier Komponist & Musikwissenschaftler, Köln

​​Karl Weege​
​​Bereichsleiter Text & Ton der On-Air-Promotion ARTE, Straßburg

Aus-, Fort- & Weiterbildung

​Prof. ​B​jörn Bartholdy​
Professor für Audiovisuelles Design KISD - Köln International School of Design, Köln

Prof. Maximilian Kock
Professor für Audioproduktion, Studiengang Medientechnik und -produktion Ostbayerische Technische Hochschule, Amberg-Weiden