25 Jahre: 2021

2021: Corona hält die Welt in Atem und Donald Trump wird auf Social Media Plattformen gesperrt. Die Mediengruppe Deutschland formiert sich als RTL Deutschland zur One Brand neu, Eyes & Ears of Europe feiert seinen 25. Geburtstag

Mobil kann diese Seite evtl. nur im Querformat richtig angezeigt werden.

Fast meine gesamte berufliche Zeit begleitet mich nun schon dieser Verband. Gestartet mit vollem Haar, nahezu ohne Falten und ganz viel Euphorie sind zumindest die optischen Vorzeichen andere geworden. Die Euphorie für unser Tun und unsere Arbeit ist jedoch geblieben. Wir dürfen an Produkten und Projekten arbeiten, die sich andere Menschen schenken oder damit ihre Freizeit verbringen. Das ist ein großes Geschenk! Als solches habe ich es immer begriffen. Insofern wünsche ich mir, dass EEE möglichst noch lang mein und unser Wegbegleiter bleibt. Erst im Austausch mit anderen öffnen sich vielfach die Augen für all das, was wir täglich kreativ schaffen. Danke an alle, die in den letzten 25 Jahren dafür gesorgt haben, dass dieser Verband gegründet, geführt und am Leben erhalten wurde! Danke an alle Mitglieder und auch alle Mitarbeiter, die täglich dafür sorgen, dass wir immer wieder Grund zur kreativen Diskussion, Selbstbeweihräucherung und ab und zu auch zum Feiern haben!

Zejlko Karajica, Präsident Eyes & Ears of Europe

Mitte der 1990er Jahre trafen sich regelmässig die verantwortlichen europäischen TV-Artdirectors und -Producer bei internationalen Media-Conferences in den USA. Wir haben uns immer öfter gefragt: Wann organisieren wir unsere eigene europäische Verantwortung? Inspirationen und Producing-Knowhow holten wir uns bis dahin bei internationalen Präsentionen audiovisueller Gestaltungsarbeit.
In dieser Aufbruchzeit und im Wettbewerb der ständig wachsenden Media-Plattformen in Radio, TV und Internet hatten die Kreativ-Companies in und um Los Angeles eine absolute Vormachtstellung in punkto Media-Design. Einzig die Briten mit der BBC und Channel4 produzierten ihr eigenes audiovisuelles Look & Feel-Package. Die großen US-Designmajors gründeten europäische Niederlassungen, um die Sender auch hier direkt einzubinden. Dem wollten wir eigene Aktivitäten entgegen setzen. Nach der Gründung von EYES & EARS of EUROPE haben wir junge Kreative ermutigt und gefördert, um als Freelancer und Start Up-Gründer die Herausforderungen anzunehmen und im Umfeld der hiesigen TV-Companies und Produktionshäuser neue Ideen und Dienstleister-Teams für deren Realisation entstehen zu lassen.

Persönlich am stärksten in Erinnerung sind mir die endlosen nächtlichen Gespräche am Rande internationaler Media-Conferences und in der Gründungsphase von E&EofE mit den vielen kompetenten und engagierten Kollegen der beteiligten privaten und öffentlich rechtlichen Mediaunternehmen und unserem "jungen" Gründervater Wout Nierhoff, der uns so früh verlassen hat. Dazu zählen auch die wiederum endlosen Diskussionen bei diversen Jurys z.B. in Strassburg oder Amsterdam und die analog folgenden abendlichen „Versöhnungen“ beim Abschluss-Diner unserer warmherzigen Gastgeber im Flair dieser europäischen Treffpunkte.
 

Manfred Becker, Ehrenpräsident Eyes & Ears of Europe


25 Jahre – ein Viertel Jahrhundert!

Ich liebe diesen Job - wegen Euch.
Es gibt nichts Schöneres, als Kreative glücklich zu machen. Wir bekommen sooo viel von Euch zurück.

Und das Eyes & Ears Team: So verschieden und doch alle so mit Herzblut dabei. Ihr seid einfach toll!

Jeder Tag ist anders.

Jeder Tag ist herausfordernd.

An jedem Tag spüren wir die Bewegung in dieser Branche.

25 Jahre – ein Viertel Jahrhundert…

Und wir haben uns alle verändert

Und sind doch die Alten geblieben.

Es macht Spaß, all die Fotos anzuschauen und sich wiederzuerkennen.

Mann, so hast Du mal ausgesehen. Was waren wir jung? Was war das für eine spannende Zeit? Einige Parties und immer Neues im Job.

Aus den Kreativen vom Anfang sind einige Geschäftsführer:innen geworden, andere sind nebenher Künstler:innen und leider sind ein paar schon nicht mehr unter uns. Aber wir denken sehr gerne an sie zurück. Sie haben uns beeindruckt. Wir haben von ihnen gelernt. Sie haben ihren Abdruck in unseren Erinnerungen / in unserm Leben hinterlassen.

Und was gibt es für tolle junge neue Kolleg:innen. Die verändern jetzt unsere Welt.

Ich liebe diesen Kosmos.

Ihr seid alle etwas ganz Besonderes!

Ich liebe es mit Euch zusammen zu sein…

Und für Euch da zu sein!

Hoffentlich wird es unsere Familie noch lange geben.

Lasst uns daran arbeiten.

Auf die nächsten 25 Jahre!

Eure

Corinna

PS: Gut, dass es Euch gibt.

Corinna Kamphausen, CEO Eyes & Ears of Europe

Am 25. November findet die EYES & EARS 2021 Special Edition - live und digital aus dem SAE Institut in Köln - statt. 

Meldet Euch jetzt an und feiert mit uns 25 Jahre Eyes & Ears of Europe!

JETZT ANMELDEN

25 Jahre Spitzentrailer! Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass auch der Wein nach den Veranstaltungen immer ganz hervorragend war.

Stefan Scholz, Producer BR Fernsehen



Mit den Augen und Ohren Europas 

…trifft vereint man sich seit vielen Jahren

Um Sinn- und Formvollendetes zu wahren

Das Spektakuläre, Ohrenbetörende samt Mut

Diese glitzernd schöne Medien-Verpackungsflut

Stringent methodisch zu sondieren

Schlicht begreifbar zu dozieren


Cross Marketing, Design und Promo 

Schafft man als Team und Freigeist Kollektiv

Nicht immer glatt und unisono

Doch voller Verve triffst Du den Nerv


Seht seht, hört hört, ja ja

hier ist noch lang nicht alles klar:

USP, Innovation - Idee, Konzept und Markenkern

Zielgruppenbriefing wirklichkeitsfern

Storytelling, Strategie

Ohne Kampagnen-Planung läuft es nie

Nicht zu vergessen die heiligen Klicks

Kruzifix, die schwindende Quote

Dafür gibt’s auch schon mal Tote

Dafür gibt’s im Sommer Eis - kein Scheiß


Ok, sorry - eine unerwartete Wendung, ein Break, ein Drop ist Minimum

Sonst haut das hier nur Omi um


OMG, die Awards sind nah

Sind die Spots auch wunderbar?

In den Juries scharf bedacht

Was Kreative da vollbracht

Was die Sender sagen wollen

Und Zuschauer wohl Glauben macht

Blicken, Horchen auf und hinter

Digitales Gleichgesinnter

Stylie Screens und Special Music

mixed AR & CGI

Bilder-Töne-Allerlei

Medien-Plattform übergreifend

Noch ein Wow - der Level high


Bildschirmgebräunt zum Defilee auf rotem Teppich

Hoffnungsvoll und preisverdächtig

Tropfen, Häppchen schmecken fein

Netzwerk pflegen obendrein

Trophäen feiern über Nacht

Noch ein Gin und viel gelacht

Rock 'n' Roll - es ist vollbracht


Da war noch was - Ach, ja: Komm’ auf’n Punkt!

Einmal im Schwelgen vergisst man gern - des Pudels wahren Kern


Liebes Team von Augen und Ohren, liebe Corinna, lieber Vorstand,

Unser Branchenverband, wie man es nennt, was Ihr hier schafft - Hand in Hand

Ist ein Dach für Kreative

Ein Hort facettenreicher Expertise 

DER HUB - möcht ich betonen

Denn höchstgoutierte Kreationen

Lassen sich nicht einfach klonen 

Sollten wahrgenommen werden, gefördert und geehrt

Denn von unschätzbarem Wert - ich schwör’s, das ist die letzte Strophe

Sind die Eyes and Ears of Europe - kurz EEOFE


25 Jahre jung - Herzlichen Glückwunsch, Alles Gute & weiter so viel Schwung


Wünscht der Olli von leondi


Oliver Haroun, CEO / Head of Creation leondi

Alle Technologie ist Ferntechnologie, entwickelt also die Fernsinne Auge und Ohr. Eyes and Ears haben das schon vor 25 Jahren erkannt und damit eine prägende Wirkung in Europa ausgeübt. 

Prof. Dr. h.c. mult. Peter Weibel, Vorstand & Direktion ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe


1996-2021: 25 Jahre Eyes & Ears. 14 Jahre davon war ich Schatzmeister und als Art Direktor Vertreter des ORF. Als Gründungsmitglied und Vorstandsmitglied habe ich die Aufbauarbeit miterleben dürfen. In dieser Zeit habe ich nur positive Eindrücke gewonnen. Mit Manfred Becker und Wout Nierhoff hat Eyes & Ears zwei starke Proponenten gehabt, die den Grundstein für das heutige Ansehen des Verbandes legten. Stellvertretend für die Mitarbeiter im organisatorische Bereich, möchte ich auch Ina Braun nennen, die ordnende Hand im Hintergrund. In diesem Sinne: Noch viele Jahre Eyes & Ears!

Gustav Lohrmann, Ehrenvorsitzender von Eyes & Ears of Europe und Schatzmeister von 1998-2011
Wir sind von Anfang an mit dabei. Aus einer kleinen wurde in 25 Jahren eine europäische Großfamilie. Diese Familientreffen sind immer höchst inspirierend, da kreativ und emotional. Viele unserer mehrfach prämierten Projekte gründen sich auf dem Austausch im Eyes & Ears-Netzwerk. Über den Austausch hinaus sind wertvolle und großartige Freundschaften entstanden. Danke an die Eyes & Ears-Family und ein Hoch auf das Geburtstagskind!

Klaus W Schuntermann, Managing Creative Director MDR & Design Thinking Coach

Aktuell sprechen mich vermehrt Branchen-Kolleg:innen an und berichten, wie sehr sie die Eyes & Ears Awards/Conference als Präsenz-Veranstaltung vermissen. Beides seien stets Fixpunkte im Jahreskalender, wo ein persönlicher Austausch mit der gesamten Branche möglich sei, wie sonst nirgendwo – und der fehlt vielen sehr. Ein starker Beweis für die Relevanz, die Power und die Verlässlichkeit von Eyes & Ears. Die Branche zusammenbringen und Austausch ermöglichen, war immer und bleibt auch in Zukunft eines der wichtigsten Ziele von Eyes & Ears of Europe. 

Elmar Krick, Creative Brand Director NBCUniversal International Networks

Knapp 25 Jahre bin ich nun schon bei SUPER RTL im Einsatz – und genauso lange mit Eyes & Ears verbunden. Es haben sich im Laufe der Zeit nicht nur wertvolle Kontakte ergeben, mehr noch, es sind Freundschaften entstanden. Eyes & Ears hat mir oft den Blick über den eigenen Tellerrand hinaus ermöglicht. Ich schaue deshalb dankbar auf das vergangene Vierteljahrhundert zurück und freue mich auf die nächsten gemeinsamen, vielleicht nicht mehr ganz 25 Jahre!

Sabine Kreft, Leiterin Presse & Kommunikation SUPER RTL Fernsehen


Ich erinnere mich besonders gerne zurück an die vielen spannenden Seminare, die Eyes and Ears anbietet. Es ist immer eine Freude gemeinsam mit Kollegen aus anderen Sendern Neues zu lernen, Ideen zu entwickeln und sich auch einfach mal auszutauschen, nach dem Motto "Wie macht ihr das eigentlich?". Toll, dass es Eyes and Ears gibt. Vielen, vielen Dank für tollen Input, fantastische Gespräche und jede Menge gemeinsamen Spaß.

Magdalena Metker, Programmpräsentation & Sendeleitung DW Deutsche Welle
Herzlichen Glückwunsch liebes Eyes&Ears of Europe Team. 25 Jahre Inspiration, Ideen, Party und soviel mehr … 1996, Köln, Mediapark 5b Ich erinnere mich sehr gut - wir waren schließlich Nachbarn. Eure Gründung war zeitgleich mit meinem Start in die Selbstständigkeit und Gründung der Agentur Image Plus Media. War cool Euer Büronachbar zu sein. Alles Gute!

Klaus Schaefer, mehappy&VONHERZEN

Es war mir immer ein seelisches Festessen Mitglied bei Eyes & Ears of Europe zu sein. An vielen Jurysitzungen für On Air Promotion teilnehmen zu dürfen, war Spaß und Fortbildung gleichzeitig. Und dass es Eyes & Ears of Europe jetzt schon seit 25 Jahren gibt, ist doch eine klare Aussage von allen Medienschaffenden in Europa. Respekt und großen Dank an Corinna, Ina und das komplette Team!! Hoch die Tassen! 

Tillmann Stracke, Managing Director COLOGNE CENTURIONS

A warm happy birthday to Eyes & Ears of Europe! Seit 25 Jahren bringt ihr die strategischen und kreativen Köpfe der Branche zusammen, schafft für Brennpunktthemen Bühnen, Raum zur Diskussion unserer zahlreichen Herausforderungen. Ihr entwickelt Menschen, fördert die Vernetzung und die große Freude an unserem kreativen Beruf in den Medien. Danke liebe Corinna und Team für eure unermüdliche Arbeit!

Katrin Schmid, Bereichsleiterin Markenführung & Design, Schweizer Radio und Fernsehen


"Umgib dich am besten mit Menschen, von denen Du lernen kannst" Vielleicht gehe ich deshalb so gerne zu Eyes & Ears.

Alexander Marchet, Expert Lead Creative Production RTL Deutschland
Ein Viertel Jahrhundert Trendbörse, Kommunikationsplattform und Netzwerk – der Branchenverband mit Steherqualitäten

Volker Jungbäck, Leitung Programm-Promotion BR Fernsehen

25 years! Länger gibt es ja fast nur die Fantastischen Vier, die ich daher hier gerne zitiere:
Du hattest gute Zeiten / Du hattest schlechte Zeiten
Wir waren mit dabei
Wir werden Dich begleiten
Wir bleiben troy.
Eyes & Ears of Europe bedeutet für mich im besten Sinne des Wortes "Community".
Danke für 25 wunderbare Jahre - ich verspreche ich bleibe euch "troy"!

Herzlich,
Lars
 

Lars Wagner, Head of Kids Channels CEE WarnerMedia

25 Jahre interessante Beiträge, Preisträger, internationaler Austausch, spannende Vorträge, Medienkonvergenz, aber auch Herzlichkeit, Professionalität, Freude und unbezahlbare Momente. Danke dafür!

Anja Hinz, Marketingberaterin JFU SRF Schweizer Radio und Fernsehen 


Erfolge muss man feiern.
Und eigentlich ist jedes abgeschlossene Projekt ein Erfolg.
Wer sich dafür Zeit nimmt, schafft Motivation und Kreativität für die nächste Runde.
Bei Eyes&Ears war dafür immer ein Platz.
Danke dafür.
Und Prost.

Tommy Dettinger, Producer Golden Claim
Mein aufregendster Tag mit E&E war, als ich selbst einen Vortrag halten sollte. Und zwar über Humor. Den habe ich bis heute nicht verloren. Was ich allerdings verloren hatte, waren acht Stunden Schlaf. Ich habe vor lauter Aufregung kein Auge zugemacht. Vielen Dank für viele inspirierende Momente und ausschweifende Feste, bei denen die Augen weder zu noch trocken blieben.

Oli Treml, Leiter Crossmedia Promotion 1 Schweizer Radio und Fernsehen

"Programm-Design feiert Eyes and Ears!

Wir sind erst seit 2,5 Jahren Mitglied bei Eyes and Ears - ABER! In dieser Zeit ist im Hessischen Rundfunk das Verständnis für die Wichtigkeit von Design enorm gestiegen. Auf dem Weg vom linearen Programm zu einer Vielzahl von Kanälen hat uns das Angebot von Eyes and Ears, in Form von Workshops und Austausch mit anderen Mitgliedern, sehr geholfen. Das „Hinarbeiten“ auf die jährlichen Awards und die Challenge motiviert sehr und dann in die Shortlist oder sogar zu einer Auszeichnung zu kommen, fühlt sich einfach richtig gut an. Wir wünschen uns allen weiterhin viele tolle Design-Projekte und inspirierende Kommunikation."
 

Arne Birk & Thomas Wecker, Leitung Programm-Design Hessischer Rundfunk

1996 - ein neuer Berufsverband - Fernsehdesigner? Ein Insiderverband und alle machten mit, damals war es ein kleiner Kreis.

1997 bin ich Mitglied geworden und das hat meinen Berufsweg stark geprägt. Habe ich doch über einen Newsletter 1998 von einem Job beim ARD-Design/Das Erste erfahren und bin seitdem in der ARD tätig. Die dazugehörigen Vorstandssitzungen von Eyes & Ears habe ich in bester Erinnerung.

Susanne Büchting, Abteilungsleiterin RBB Rundfunk Berlin-Brandenburg

Mit Eyes and Ears verbinde ich vor Allem dieses Klassentreffen-Gefühl. Es gibt einen Haufen unglaublich netter Leute in unserer Branche. Und spätestens bei den Awards sieht man sich immer wieder. Mag ich!

Sebastian Pforr, Creative Director / Co-Founder Zwei Freunde - Agentur für Film und Konzeption
Herzlichen Glückwunsch zu einem Vierteljahrhundert Eyes & Ears! Ob als Jurymitglied, als Nominierter oder nur als Zuschauer - es ist immer eine besondere Erfahrung, die Medienbranche mit Euch zu erleben. Auf die nächsten 25 Jahre!

Stefan Ladwig, Senior Manager Marketing Discovery Communications Germany

Liebstes Silberteam,
ein Vierteljahrhundert sind wir nun verheiratet und Hand in Hand gegangen. Ihr seid das perfekte Team und ich hab euch in mein Herz geschlossen. Mit Stolz, euch meine Freunde nennen zu dürfen, gratuliere ich euch herzlich zur Silberhochzeit.
Bleibt so wie ihr seid und für die nächsten 25 Jahre viel Erfolg, Glück und Gesundheit.

Herzlichst Luxlotusliner
 

Gabi Trojan-Madračević, Managing Director / Creative Director Luxlotusliner GmbH

Seit nun 25 Jahren ist der Branchenverband Ideengeber, Perspektivgeber, aber auch Ratgeber.

Ungeachtet der Corona-Pandemie ist es Eyes & Ears gelungen stets fördernd, konstruktiv, kreativ – auch kritisch – zielführend zu sein und zu bleiben.

Das ist wichtig und hilfreich für die Produktionen und Arbeitsprozesse der Mitglieder.

Das ist überzeugend. Macht weiter so!

Andreas Bönte, Programmbereichsleiter BR Fernsehen

Vor fast 25 Jahren bekam ich den Job, die Trailerabteilung im WDR aufzubauen.
Fast parallel dazu wurde Eyes & Ears of Europe gegründet und wir wurden schnell Mitglied.
Das war ein großes Glück!
Hier konnte ich hilfreiche Kontakte knüpfen, eindrucksvolle Kampagnen sehen und einigen Privatsendern kreative und erfahrenen Producer:innen abwerben.
Die wussten schließlich, wie es geht, während im öffentlich-rechtlichen Fernsehen, die Bedeutung der On Air Promotion noch etwas unterschätzt wurde.
Das Inspirierendste an den damaligen Konferenzen und Seminaren war für mich, der Austausch zwischen diesen beiden Systemen.
Während ich die Professionalität der Trailerstrategien in Privatsendern bewunderte, freuten sich deren Kolleg:innen über die große inhaltliche und gestalterische Freiheit, die wir beim WDR genossen.
Ich jedenfalls habe die lebhaften Diskussionen sehr geschätzt und dabei viel gelernt.
Eyes & Ears of Europe war für mich eine große Bereicherung, sowohl professionell als auch menschlich. Danke!

Karin Sarholz
Organisationen wie Eyes & Ears of Europe sind für die Medien- und Unterhaltungsbranche von entscheidender Bedeutung. Nicht nur, um unser Business mit der angemessenen Dynamik zu feiern, sondern vor allem, um sich gegenseitig zu inspirieren... Wie der Name "Eyes & Ears of Europe" schon sagt: die Augen und Ohren dafür zu sein, wohin wir gehen, die Richtung für unser Geschäft vorzugeben. Wie können wir unsere Geschichten besser erzählen, wie können wir unsere Marken in diesen schwierigen Zeiten stärker machen? Mehr denn je müssen wir gemeinsam Lösungen finden, um den Status quo in Frage zu stellen. Danke an Eyes & Ears, dass ihr diese Agenda am Leben haltet. Und alles Gute zum Geburtstag!

Lieven Van Overbeke, Strategic Creative Director (Belgium)

Seit 25 Jahren begleite ich Eyes and Ears als Gründungsmitglied und Kassenprüfer, eine schöne und inspirierende gemeinsame Zeit auf die ich gerne zurückblicke.
In dieser bewegenden Zeit des digitalen Medienumbruchs, durfte ich in unterschiedlichen Medienunternehmen die Unternehmensentwicklung mitgestalten.
Eyes and Ears war und ist für mich ein Zuhause für einen angenehmen und professionellen Austausch über die Herausforderungen und Weiterbildungsthemen der Medienbranche. Auch für die nächsten 25 Jahre wünsche ich allen Beteiligten weiterhin viel Erfolg.
 

Oliver Kühn, Leiter Finanzen & Organisation Olympia-Verlag GmbH

Mit Eyes & Ears verbinde ich seit vielen Jahren 

spannende, interessante Vorträge, Workshops, ein kompetentes, kreatives Team,

und inspirierende Themen!

Prof. Dipl.-Des. Bernd Wolk, Audiovisuelle Medien Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Mich persönlich begleitet Eyes & Ears seit 2001 und ich bin sehr froh darüber, so eine gemeinsame Plattform für den kreativen Austausch in Deutschland und Europa zu haben. Es ist wichtig zu sehen, wie andere manche Projekte sehen und wie sie die kreative Energie bündeln, um neue wundervolle Welten zu erschaffen. Design, Promotion und Marketing braucht Debatten, wir brauchen zwingend den Blick in die Zukunft und müssen den Nachwuchs stärken, daher ein HOCH auf unseren Branchenverband... weiter so, auf die nächsten 25 years, wie die Fanta4 es so schön besingen.

Arman Kavrailoglu, Leiter Art Direction SPORT! GmbH
Eyes&Ears ist für uns einer, wenn nicht der wichtigste Verband in unserem Arbeitsumfeld. Aber eigentlich mehr als nur ein Verband, sondern eher eine freundschaftliche, familäre und zugleich sehr professionelle Plattform des gegenseitigen Austausches.
Und es ist immer wunderbar gewesen und ist es auch noch jetzt, wie insbesondere Manfred, Wout und dann später auch Du, liebe Corinna, uns ermutigt habt, euch Input zu geben, was uns bewegt, was uns interessiert, was uns vielleicht auch stört und was uns herausfordert.
Ihr seid immer am Puls eurer Mitglieder, eurer Freunde und immer interessiert an dem was uns bewegt und was uns wichtig ist - und das ist so viel wert!!!


Gerry Menschik, Geschäftsführer Bereich Management FEEDMEE Design GmbH

In dieser merkwürdigen Zeit der zahlreichen Lockdowns habe ich oft darüber nachgedacht, wie schön es ist, unsere Erfahrungen in der realen Welt zu teilen und mit Menschen in Kontakt zu treten - so wie bei meinem letzten Auftritt auf der Eyes & Ears-Bühne in München, wo ich bei der Conference über unsere Arbeit bei der Neugestaltung des französischen Senders W9 sprechen durfte.

Emmanuelle Lacaze, Präsidentin von Gédéon, Paris

Ich habe mal in meinem Hirn geforscht : Martin Lambie-Nairn sagte in den 90ern in einer Arbeitsgruppe zum Thema ‘Mitarbeiterführung‘:

"If a member of your team tells you 'I’ve got a communication problem' – well, he IS the communication problem."

Wie auch immer man das bewerten mag, es war pointiert.

Karl Weege, Künstlerischer Leiter Ton ARTE G.E.I.E.