Events

22. – 23.10. / ,

Dieses Szenario kennt jeder: Die neue Kampagne läuft nicht. Die Einschaltquoten des TV-Format sinken. Der Auftraggebende ist mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Der Folgeauftrag wackelt.

Die Arbeitswelt von Kreativen, Projektleiter*innen, Marketingmanager*innen und Producer*innen wird immer komplexer, die Anforderungen sind heute so hoch wie nie zuvor. Strategien und Produkte müssen ständig an neue Veränderungen, an neue Kanäle und Apps, angepasst werden. Für Unternehmen und Teams bedeutet das, schnelle Entscheidungen zu treffen, die sich möglichst nachhaltig positiv auf das Produkt oder Projekt auswirken.

Design Thinking ist eine weltweit erprobte und höchst effektive Methode, um für solch komplexe Herausforderungen im Team neue Lösungen und Services zu entwickeln. Ziel ist es, durch diese Methode das eigene Produkt und seine Marktpositionierung zu verbessern – sei es für Apps, Websites, Mediatheken, die Kommunikationsstrategie oder einen besonderen Kundenservice.

Design Thinking ist aber mehr als nur eine Methode. Es verändert die Denkweise und Perspektive auf das Produkt, denn im Zentrum stehen die Nutzer*innen, wodurch das Verständnis für die Ausgangslage der jeweiligen User*innen vertieft wird. Auf dieser Grundlage können besondere Angebote und Produkte entwickelt werden, die den Nutzer*innen wirklich helfen.

Die Teilnehmer*innen durchlaufen in den 2 Tagen die sechs Phasen eines Design Thinking Prozesses. Die Design Thinking Challenge orientiert sich an konkreten Fragestellungen, die für die Teilnehmer*innen relevant sind, oder die sie im Vorfeld mitteilen. In Teams und einem iterativen Prozess werden fertige Prototypen für Lösungen entwickelt, die die Teilnehmer*innen später weiterentwickelt können. Besondere Vorkenntnisse sind dabei nicht erforderlich. 


Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Mitarbeiter*innen von Medien- und Kommunikationsunternehmen, die an der Entwicklung von neuen Formaten und Geschäftsmodellen beteiligt sind. Auch allgemein Medieninteressierte, Studierende und Auszubildende sind herzlich willkommen. 

Dozentin: Elle Langer, Medieninnovationsmanagerin, Formate für Kommunikation und Medien u.a. für XR Inhaberin pimento formate, Berlin

Elle Langer ist erfahrene Medienunternehmerin, Medienexpertin und Innovationsmanagerin. Mit ihrem Unternehmen pimento medienproduktions GmbH entwickelt und realisiert sie seit 20 Jahren zahlreiche nationale und internationale Medienprodukte und -projekte.

Mit ihrer Agentur pimento formate entwickelt und betreut sie heute VR- und AR-Projekte für Kommunikation, Edutainment und Marketing. Seit 2016 gibt sie als ausgebildeter Design Thinking-Coach Workshops für Design Thinking und Innovationentwicklung.




Co-Host: Ferdinand Linke, Design Thinking Coach, Berlin

Ferdinand Linke ist erfahrener Design Thinking-Coach und User Researcher und führt für unterschiedlichste deutsche Konzerne, Start-Ups und NGOs Workshops durch. Dabei stehen die Entwicklung neuer Services und Produkte bis zur Marktreife sowie der Weg zur Agilen Arbeit im Vordergrund. Ferdinand Linke ist seit 2018 ausgebildeter Systemischer Coach. Im Jahr 2014 absolvierte er den Basic und Advanced Track in Design Thinking am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam. Seit 2016 arbeitet er für pimento formate als Coach in Design Thinking und Innovationsworkshops.



Programm: Donnerstag, 22. Oktober 2020 (zum Erweitern klicken)

9.30 Technisches Onboarding
10.00 Begrüßung
Corinna Kamphausen, CEO Eyes & Ears of Europe, Köln
  Vorstellung der Teilnehmer/innen

Themen des Tages:


Einführung ins kreative Arbeiten & Design Thinking 

Challenge 1: Understand
Semantische Analyse des Problemfeldes

Challenge 2: Observe
Einführung in die Nutzer-Befragung

Interview Briefing

Nutzer- oder Experteninterviews
Feldforschung

Challenge 3: Point Of View
Erkenntnisse & Erfahrungen zusammenfassen
Persona entwickeln
Zusammenfassung & Feedback
17.00 Ende des Veranstaltungstages
Dazwischen

1-stündige Mittagspause
& weitere 10-Minuten-Pausen 


Programm: Freitag, 23. Oktober 2020 (zum Erweitern klicken)

10.00 Beginn

Themen des Tages

Zusammenfassung Tag 1

Challenge 4: Ideate
Brainstorming, Fragen & Ideen entwickeln & clustern


Challenge 5: Prototyping

Challenge 6: Testing

Wrap Up / Feedback & Verabschiedung
17.00 Ende des Veranstaltungstages
Dazwischen

1-stündige Mittagspause
& weitere 10-Minuten-Pausen 


Referentin


Elle Langer

Co-Host


Ferdinand Linke

Anmeldeformular (PDF)

Programm (PDF)

Anmeldeschluss: 16. Oktober 2020

Teilnehmerzahl: 12 Personen

Technische Voraussetzungen: 
Wir arbeiten mit der Conferencing Plattform Zoom, kombiniert mit der Collaborations-Plattform Miro. Weitere Voraussetzungen sind lediglich ein Rechner mit Kamera und Mikrofon sowie ein stabiler Internetzugang. Alles Weitere klären wir im technischen Onboarding, 30 Minuten vor dem Workshop. Die Zugangsdaten senden wir Ihnen am Tag vor der Veranstaltung zu.


Veranstalter & Ansprechpartner

Eyes & Ears of Europe
Mozartstr. 3-5
D-50674 Köln
academy@eeofe.org
+49 221 60 60 57 10

Teilnahmebedingungen

Für Ihre verbindliche Teilnahme senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular bitte bis zum Anmeldeschluss als Scan per eMail an academy@eeofe.org oder per Fax an +49 221 60605711.

Kostenbeitrag 

  • € 400,- für Eyes & Ears-Mitglieder 
  • € 75,- für Schüler*innen, Studierende, Auszubildende, die persönliches Mitglied bei Eyes & Ears of Europe sind, oder für Schüler*innen, Studierende, Auszubildende bei einem institutionellen Mitglied von Eyes & Ears of Europe.
  • € 1200,- für Nichtmitglieder 
  • € 150,- für Schüler*innen, Studierenden oder Auszubildende, die keine Mitglieder sind


Der Tagungsbeitrag muss innerhalb einer Woche nach Erhalt der Rechnung per Überweisung beglichen werden.