Eyes & Ears Awards

​Einmal pro Jahr werden bei der Internationalen Eyes & Ears Awards-Show die besten Produktionen gezeigt und deren Macher mit der Eyes & Ears Awards-Trophy ausgezeichnet. Die Preise werden in den Bereichen Design, Digital, Promotion und Cross-Media-Kampagnen vergeben. Die Show bietet eine einmalige Möglichkeit, sich einen Eindruck über Trends, Innovationen und neue Perspektiven zu machen. Gleichzeitig bietet das Branchentreffen die Gelegenheit, die Macher hinter den einzelnen Produktionen kennenzulernen und sich auszutauschen.




​​​​​Eyes & Ears Awards 2017

EEOFE

​Seit 1999 werden jedes Jahr im April die Internationalen Eyes & Ears Awards in den Kategorien Design, Digital (früher Interactive), Promotion und Cross-Media-Kampagnen ausgeschrieben. Bis Anfang Juli haben dann unter anderem Senderverantwortliche, Marketing Manager, Art- & Kreativdirektoren, Promotion Producer, Texter, Komponisten, Professoren, Studenten und Auszubildende die Möglichkeit, ihre veröffentlichten Arbeiten zum Wettbewerb einzureichen. Hier finden Sie eine Übersicht der ​Kategorien & ​Einreichungskriterien


​Die verschiedenen Fa​chjuries für die einzelnen Kategorien diskutieren die Einreichungen und wählen pro Unterkategorie drei Finalisten aus. Aus diesen drei Beiträgen wählt die Onli​nejury den jeweiligen Preisträger aus.


​Bei der Eyes & Ears Awards-Show werden dann die ausgewählten Beiträge in kompakter und unterhaltsamer Form präsentiert. Bei der feierlichen Preisvergabe werden die Macher mit der Eyes & Ears Trophy ausgezeichnet. Daneben vergibt der Branchenverband die Eyes & Ears Spezialpreise für besonders beeindruckende Gesamtleistungen.

Eyes & Ears Excellence Award

Höhepunkt der Veranstaltung ist die Vergabe des Eyes & Ears Excellence Award. Seit 1998 wird diese Auszeichnung für herausragende Beiträge zur Gestaltung und Reflexion audiovisueller Kommunikation vergeben. Die Preisträger dieser Ehrenauszeichnung aus den vergangenen Jahren sehen Sie in hier:

EEOFE
1998: Oliviero Toscani
EEOFE
1999: Roman Kuhn
EEOFE
2000: Martin Lambie-Nairn
EEOFE
2001: Sky du Mont
EEOFE
2002: Hermann Vaske
EEOFE
2003: Peter Lamont
EEOFE
2004: Anton Corbijn
EEOFE
2006: Manfred Becker
EEOFE
2005: Peter Weibel
EEOFE
2007: Robert Wilson
EEOFE
2008: Yello - Dieter Meier & Boris Blank
EEOFE
2009: Florian Wieder
EEOFE
2010: Michel Comte
EEOFE
2012: Volker Weicker
EEOFE
2013: Nico Hofmann
EEOFE
2014: Kyle Cooper
EEOFE
2015: Michael Conrad
EEOFE
2016: Dale Herigstad

Die Eyes & Ears Awards Show zeigt in kompakter und unterhaltsamer Form die audiovisuellen Highlights und aktuelle Trends aus den Bereichen Design, Promotion & Marketing. Gleichzeitig bietet die Show eine unverwechselbare Inspirationsquelle für die eigene Arbeit.​

​Corinna Kamphausen, CEO Eyes & Ears of Europe

​Kosten & kostenfreie Kontingente

Bis 2 Wochen vor der offiziellen Deadline fällt pro Einreichung ein Kostenbeitrag in Höhe von € 350,- an. In den 2 Wochen vor der offiziellen Deadline kostet eine Einreichung €400.

Je nach Mitgliedschaft bei Eyes & Ears of Europe verfügen Sie über kostenfreie Kontingente:

​Art der Mitgliedschaft​Anzahl kostenfreie Einreichungen
Ordentliche Persönliche Mitgliedschaft1
Non-Profit-Ausbildungsinstitution1
Starter-Mitgliedschaft3
Corporate Membership C6
Corporate Membership B12
Corporate Membership A18

EEOFE

Kategorien

​Stand: 20.04.2017

​​Design

Beste Gestaltung Print bzw. Plakat

Bestes neues Corporate Designpaket

Beste Werbetrenner bzw. Station Ids

Bestes saisonales Designpaket

Bester Programm-Vorspann

Fiction

Sport

News & Information

Kinder

Comedy

Show & Unterhaltung

Kultur & Dokumentation

Beste(s) Studiogestaltung/Set-Design

Bestes Informations- oder Nachrichtendesign

Bestes Sport-Design

Bestes sendungsbezogenes Designpaket

Beste Sonderwerbeform Design

Beste 2D/3D-Animation

Beste typografische Gestaltung

Beste Kamera

Beste Regie

Bestes designbezogenes Audio

Digital

Beste Digital-Präsenz Corporate

Beste contentbezogene Digital-Präsenz

Beste Online-Werbung

Beste App

Bestes Viral

Bester Interaktions-Spot

Beste Interaktions-Kampagne

Bester Digital-Marketing-Spot

Beste Digital-Marketing-Kampagne

Beste digitale Content-Marketing-Kampagne

Beste digitale Influencer-Kampagne

Beste digitale Innovation

Promotion

Bester Sender-Spot

Bester On-Air-Programm-Spot

Fiction Lizenzware

Fiction Eigenproduktion

Sport

News & Information

Kinder

Comedy

Show & Unterhaltung

Kultur & Dokumentation

Bester B2B-Spot

Beste Sonderwerbeform Promotion

Bestes Special Marketing

Bester Promotion-Spot für eine Veranstaltung

Bester Promotion-Spot für eine Sonder-Programmierung

Bester Radio-Spot

Bester Text-, Sprach- bzw. Stimmeneinsatz

Beste On-Air-Sender-Kampagne

Beste On-Air-Programm-Kampagne

Fiction Lizenzware

Fiction Eigenproduktion

Sport

News & Information

Kinder

Comedy

Show & Unterhaltung

Kultur & Dokumentation

Beste Promotion-Kampagne für eine Sonder-Programmierung

Bester Schnitt

Beste promotionbezogene Audio-Gestaltung

Beste promotionbezogene Musik-Komposition

Beste Verwendung von Musik

Beste(r) Social Spot bzw. Kampagne

​Cross-Media-Kampagnen

Beste crossmediale Sender-Kampagne

Beste crossmediale Programm-Kampagne

Beste crossmediale Veranstaltungs-Kampagne

Einreichungskriterien

Stand: 20.04.2017

Erstausstrahlungsdatum

  • Der Beitrag muss im Zeitraum vom 1. Juli 2016 bis 30. Juni 2017 auf einem Rundfunksender, VoD-Plattformen, im Kino, im Internet oder im Rahmen eines Events erstmalig ausgestrahlt, online gestellt oder auf andere Weise öffentlich zugänglich gemacht worden sein.
  • Für Kampagnen mit mehreren Spots bzw. Elementen gilt, dass mindestens einer der Spots bzw. eines der Elemente in dem genannten Zeitraum erstmalig ausgestrahlt bzw. online gegangen oder auf andere Weise öffentlich zugänglich gemacht worden sein muss.

Was möchten Sie den Juroren zu diesem Beitrag noch mitteilen:

Bitte geben Sie hier relevante Informationen zu den Stichpunkten 'Innovation, Kreation, Effektivität, Entstehungs- bzw. Verwendungskontext' an.

Sprache & Untertitelung

Einreichungen, die weder in deutscher noch in englischer Sprache produziert wurden, müssen in einer der zwei genannten Sprachen untertitelt sein.

Audio

  • Alle Einreichungen müssen dem broadcast-üblichen Lautstärkepegel R128 entsprechen.
  • Bitte verwenden Sie nur Originalmusik und -töne.

Video-Clip, Schwarzblenden, Tafeln

  • Wenn Sie Ihren Beitrag für mehrere Kategorien einreichen möchten, muss für jede Kategorie ein separater Video-Clip hochgeladen werden.
  • Mehrere Einreichungen für dieselbe oder verschiedene Kategorien in einem Video-Clip sind ungültig.
  • Bei der Wertung zählt nur das, was in dem Video-Clip zu sehen und zu hören ist: Alle Elemente Ihres Beitrags, also z.B. auch Print- und Plakatmotive, Give-Aways und sonstige Merchandising-Artikel, Hörfunkspots oder der Internet-Auftritt – etwa bei einer integrierten Kampagne – müssen auf dem eingereichten Video-Clip zu sehen bzw. zu hören sein.
  • Schwarzblenden zwischen verschiedenen Elementen sollten max. 2 Sekunden lang sein.
  • Bitte verwenden Sie KEINE Vorschalt- bzw. Opener-Tafeln mit Hinweisen zum Titel der Einreichung und der Kategorie o.ä..

Digital-Bereich

Bitte beachten Sie, dass URL's, Social Media, mobile Anwendungen etc. bis Ende 2017 permanent in Deutschland und der Schweiz für die Bearbeitung und Jurierung abrufbar sein müssen. Bitte richten Sie entsprechende Gast-Log-In's für geschützte Bereiche ein und stellen diese mit Ihrer Einreichung zur Verfügung.

EEOFE