Eyes & Ears eNews 07-2016

Aus Einsfestival wird ONE

EEOFE

Ab dem 3. September heißt der öffentlich-rechtliche TV-Sender nicht mehr Einsfestival, sondern ONE. Schon länger setzt Einsfestival verstärkt auf Fiktion sowie Unterhaltung und hat seit Anfang 2016 sein Profil geschärft. ONE zeigt internationale Serien, Musikfestivals, Roter Teppich-Events und Sport-Highlights. Konsequent setzt der Sender diese Fokussierung auch in der Namensänderung um.

Mit dem neuen Claim „ONE – Eins für Euch“ präsentiert sich der Sender bunt und vielfältig, mit starken Farben und einer unverwechselbaren Bildsprache. Der neue Look knüpft an das bereits etablierte Einsfestival-Design an und wurde komplett im WDR entwickelt und produziert. Karin Sarholz, Leiterin PG Programmdesign und Multimedia beim WDR Fernsehen, zur Umsetzung: "Es ist für mich inspirierend hier im WDR ein kreatives Team zu haben, das sowohl den neuen Namen als auch den Claim entwickelt hat. Das farbenfrohe und formenreiche neue Design wurde mit vielen Ideen aus dem Team angereichert und wird ständig weiterentwickelt. Passt wunderbar und macht Spaß!"

Mit Kreativität und dem Fokus auf die jüngeren Zuschauer zwischen 30 und 49 Jahren ist ONE im Verbund der ARD-Programmfamilie auch ein wichtiger Kooperationspartner des Jungen Angebots von ARD und ZDF, das im Oktober startet. Dieses Angebot richtet sich an die 14- bis 29-Jährigen und ist ausschließlich im Netz präsent.

Weitere Informationen auf http://www.einsfestival.de/einsfestival_wird_one.jsp


‘stern TV‘ virtuell erleben

EEOFE

Vor kurzem hat die Mediengruppe RTL Deutschland einen erfolgreichen Testlauf zur Produktion von Virtual Reality-Inhalten realisiert: Im ‘stern TV‘-Studio wurde ein 360-Grad-Video aufgezeichnet: Mit Hilfe einer 360-Grad-Panorama-Kamera entstanden vor und während der Live-Sendung Bewegtbild-Aufnahmen. Mit einer Virtual-Reality-Brille lassen die Bilder beim Betrachter den Eindruck entstehen, er stehe mitten im Studio und werde vom Moderator Steffen Hallaschka direkt angesprochen.

Realisiert wurde der Virtual-Reality-Test durch das zur Mediengruppe RTL gehörende Broadcast- und Produktionsunternehmen CBC in Zusammenarbeit mit der Deutschen TV-Plattform, mit Unterstützung des Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut und des ‘stern TV‘-Produktionsunternehmens i&u TV. Einen persönlichen Eindruck vom Ergebnis können sich Besucher der IFA 2016 in Berlin machen.

Andre Prahl, Bereichsleiter Programmverbreitung bei der Mediengruppe RTL: "Virtual Reality ist für einen Bewegtbildanbieter wie uns ein hochspannendes Thema. Mit technologischen Tests sammeln wir aktuell wertvolle praktische Erfahrungen zu konkreten Einsatzmöglichkeiten von 360-Grad-Videos. Wie das bei ‘stern TV‘ entstandene Material eindrucksvoll zeigt, vermittelt VR tatsächlich ein völlig neues Seherlebnis. Daher bereitet sich die Mediengruppe RTL technisch darauf vor, diese Möglichkeiten bei Bedarf gezielt einsetzen zu können."

Weitere VR-Projekte bei der Mediengruppe RTL

Seit Juni bietet der Nachrichtensender n-tv regelmäßig 360-Grad-Videos an. Sie sind über einen integrierten Player in der n-tv-App abrufbar und werden über soziale Netzwerke verbreitet.

Die bereits im Frühjahr gestartete neue Webpräsenz der Mediengruppe RTL setzt ebenfalls umfangreich auf 360-Grad-Videotechnologie. Verschiedene Bereiche des Kölner Sendezentrums werden so für Besucher der Webseite www.mediengruppe-rtl.de virtuell erlebbar.


Syfy zeigt Weltpremiere der ersten Hybrid-Serie

EEOFE

Am 22. September 2016 feiert die innovative Crime-Serie ‘Halcyon‘ Premiere auf Syfy-Sendern weltweit. In Deutschland ist die Serie ab 20.15 Uhr auf dem Pay TV-Sender zu sehen. Die Hybrid-Serie vereint linear ausgestrahlte Folgen mit Episoden, die in der Virtual Reality via Ocolus Rift oder Samsung Gear VR zu sehen sind. Für die Folgen, die nur über VR-Brillen verfügbar sind, werden während der linearen Ausstrahlung im TV Pausen eingeplant. Die ergänzenden VR-Episoden können jeweils nach den TV-Folgen 1, 2, 4, 6 und 8 über die ‘Halcyon‘-App in Verbindung mit der Oculus Rift, bzw. Samsung Gear VR, abgerufen werden.

Die Geschichte von ‘Halcyon‘ spielt im Jahr 2040. Im Mittelpunkt steht Blake Creighton (Michael Therriault), der Geschäftsführer der weltweit einflussreichsten Virtual Reality Firma: Halcyon. Als Marktführer war es Halcyon schnell möglich die eher sperrigen VR-Brillen gegen Neuro-Implantate auszutauschen, welche die Sinne ihres Trägers manipulieren und ihn dadurch in eine virtuelle Welt versetzen können. Als Creighton eines Tages tot aufgefunden wird, werden Detective Jules Dover (Lisa Marcos) und ihre Partnerin, die virtuelle Intelligenz Asha (Harveen Sandhu), auf den Fall angesetzt. Während ihrer Ermittlungen finden sie Hinweise darauf, dass es sich um Mord – und damit um das vielleicht erste Verbrechen in der virtuellen Realität – handeln könnte.

BAFTA-Gewinner Benjamin Arfmann führte bei den 15 Episoden der Crime-Serie Regie. Die gescriptete Kurz-Serie ‘Halcyon‘ ist ein Projekt der mehrfach Emmy- und Cannes Lion Award-prämierten Produktionsfirma Secret Location, die sich auf Content für neuartige und innovative Plattformen spezialisiert hat. Unterstützt wird Secret Location vom Independent Production Fund und der Ontario Media Development Corporation.


#DANKEMANN – DMAX wird 10

EEOFE

Am 1. September 2016 wird DMAX, der Sender für außergewöhnliches Fernsehen, 10 Jahre alt. „Mit dem Senderlaunch von DMAX vor zehn Jahren sorgten wir nicht nur innerhalb unserer internationalen Unternehmensstrukturen für ein Novum: Die Idee, einen Sender für die männliche Zielgruppe an den Start zu bringen, dessen Programm sich zu 100 Prozent aus Non-Fiction-Content zusammensetzt, war nicht frei von Risiken“, sagt Susanne Aigner-Drews, Geschäftsführerin von Discovery Networks Deutschland. „Heute können wir mit gutem Recht festhalten, alles richtig gemacht zu haben. Der Erfolg von DMAX ist eine Kombination aus dem enormen Engagement und der nie versiegenden Kreativität unserer Mitarbeiter, und natürlich unseren leidenschaftlichen Fans, die uns seit Jahren die Treue halten und täglich mehr werden. All diesen Männern und Frauen möchten wir nun „Danke“ sagen – und gemeinsam mit ihnen in die nächste Dekade starten“, so Aigner-Drews weiter.

Pünktlich am 1. September diesen Jahres startet die viertägige Geburtstags-Sonderprogrammierung. Dabei lässt der Sender noch einmal alle aktuellen und vergangenen Helden der letzten Jahre hochleben und präsentiert seinen Zuschauern eine Auswahl der erfolgreichsten Formate. Zudem stehen täglich ab 20.15 Uhr Erstausstrahlungen der neuesten Programmhighlights an.

Begleitet wird die Sonderprogrammierung von Aktionen rund um den Sendergeburtstag. Unter dem Hashtag #DANKEMANN bedankt sich DMAX bei allen, die den Sender zu dem gemacht haben, was er heute ist. Und natürlich werden die Fans auch für ihre Treue belohnt. Ob Blaumann, Seemann oder Zimmermann – ab Mitte August kann jeder im Rahmen eines Gewinnspiels zeigen, welcher Typ Mann er ist und ein Foto auf Facebook oder Twitter unter dem Hashtag #Dankemann teilen oder alternativ auf dmax.de hochladen.

Als Hauptpreis winkt ein von Michael Manousakis, Sendergesicht und Haupt-Protagonist der Erfolgsserie ‘Steel Buddies – Stahlharte Geschäfte‘, restaurierter Chevrolet Pick Up. Zudem gibt es eine Ballermann-Reise und zahlreiche Produkte aus der Kollektion von DMAX und Leatherman zu gewinnen. Und auch der DMAX SHOP feiert mit: Das spezielle “10 Jahre DMAX Geburtstagspaket“ enthält alle wichtigen Utensilien für den ultimativen DMAX-Fan, zudem wird jeder Bestellung auf dmax-shop.de ein Geschenk beigelegt. Auch hier gibt es Preise aus dem Produktsortiment zu gewinnen.

Weitere Informationen auf: http://www.dmax.de/


Personalie: Robin Seckler

EEOFE

PLAZAMEDIA verstärkt seine digitale Ausrichtung und bündelt die entsprechenden Aktivitäten in dem neuen Management-Bereich Digital Products. Die Position des Geschäftsführers Digital Products übernimmt zum 1. September2016 Robin Seckler (42). Zu seinen Verantwortungsbereichen zählen zudem auch der Vertrieb und die IT. Er übernimmt diese Funktion parallel zu seiner Funktion als Geschäftsführer Digital Products bei SPORT1, wo er seit Ende 2013 sämtliche digitalen Aktivitäten der Sportmedienmarke verantwortet.


Ausstellungstipp: 'ANTON CORBIJN: #5'

EEOFE

Nick Cave, London 1996, B&W Photography, 124 x 124 cm
courtesy Galerie Anita Beckers and the artist

Noch bis zum 3. September 2016 zeigt die GALERIE BECKERS / LANDAU in Kooperation mit ATELIERFRANKFURT die Ausstellung 'ANTON CORBIJN: #5'.

Die Ausstellung zeigt bisher in Europa unveröffentlichte Fotoprints aus den Jahren 1972 bis 2014 des renommierten niederländischen Fotografen und Regisseurs Anton Corbijn. Es handelt sich ausschließlich um Fotos von Musikern, darunter David Bowie, Johnny Cash, Kurt Cobain, Nick Cave und Patti Smith.

Corbijn ist einer der einflussreichsten Musik-Fotografen. Während seiner über 40-jährigen Karriere hat er neben seinem fotografischen Werk maßgeblich das Image weltbekannter Bands und Musiker mitgeprägt wie beispielsweise U2, Depeche Mode, Metallica, Herbert Grönemeyer und Nick Cave.

Die Arbeiten werden zwischen der GALERIE BECKERS / LANDAU und ATELIERFRANKFURT aufgeteilt. Ab dem 16. August wechselt die Präsentation an den Standorten.

'ANTON CORBIJN: #5' bis zum 3. September in der GALERIE BECKERS / LANDAU, Braubachstrasse 9, 60311 Frankfurt am Main. Öffnungszeiten: dienstags bis freitags von 14 bis 18.30 Uhr, samstags von 12 bis 17 Uhr, sonntags und montags geschlossen.

ATELIERFRANKFURT, Schwedlerstraße 1-5, 60314 Frankfurt am Main. Öffnungszeiten: dienstags bis freitags von 11 bis 18 Uhr, samstags, sonntags und montags geschlossen.

Weitere Informationen auf http://braubach9.franklandau.com/de/18/anton-corbijn


Buchtipp: 'Digital Storytelling'

EEOFE

„So viel vorab: Digital Storytelling knüpft an die uralte und höchst wirkungsvolle Tradition des Geschichtenerzählens an, wie jeder sie vom Lagerfeuer kennt. Letztlich beschreiben diese Begriffe neue Techniken, um unsere Geschichten zu erzählen – nicht mehr, nicht weniger“, schreiben Prof. Dr. Dieter Georg Herbst und Doktorand Heinrich Musiolik im Vorwort zu ‚Digital Storytelling‘. „Geändert haben sich also nicht die Inhalte, sondern die Art des Erzählens – angefangen beim Erzählen am Lagerfeuer, über Bilder und Schrift, bis hin zu Geschichten in TV, Kino, Hörbuch, Podcast – schließlich erste Erzählwelten im Gaming und auf interaktiven Plattformen.

Also wie können wir digitale Medien nutzen, um mit ihnen eine einzigartige Erlebniswelt aufzubauen? Wie bringen wir unsere User zum Lachen, Weinen, Lieben?

Die beiden Storytelling-Experten Herbst und Musiolik erklären, wie digitale Geschichten entstehen: Schritt für Schritt, mit vielen überraschenden Einsichten, hilfreichen Tipps für Corporate Storytelling und erfolgreichen Best-Practice-Beispielen.

Die 164 Seiten umfassende Publikation ‚Digital Storytelling ist im UVK Verlag erschienen und zum Preis von 14,99 Euro im Buchhandel erhältlich. Weitere Informationen auf: http://www.uvk.de/buecher/alle/db/titel/details/titel/digital-storytelling/ch/70207b3fd709d0c3d58ea8f43ab75156/